Reservierungen bis:11.04.2017 19:00
Beginnt am:11.04.2017 20:00

Countdown to Reservations End Date

Tage
Stunden
Min
Sekunde

Reservierung

Normal (VVK)
€ 6.00
Ermäßigt (VVK)
Schüler, Studenten, sowie Azubis, Sozialhilfeempfänger, Rentner und Erwerbslose erhalten nach Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis.
€ 4.00
Möchten Sie spenden?
Spendenbetrag
Zahl der Teilnehmer

Beschreibung

Bachelorabschlusskonzert | Julian Buhe

Lateinamerikanische Percussion zu studieren, bedeutet nicht nur, eine Vielzahl an Rhythmen zu erlernen, um diese stilgerecht wiedergeben zu können. Es bedeutet vielmehr, die untrennbare Verbindung zwischen Rhythmus und jahrhundertealter kultureller Tradition, die untrennbare Verbindung zwischen Rhythmus und Schlaginstrument zu erkennen und nachzuempfinden.

Julian BuheAlfonso Garrido, Dozent für Rhythmik und Percussion an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, ist stets darauf bedacht, seinen Studenten sowohl den historischen Ursprung, als auch den multimedialen Kontext der Rhythmen und Instrumente nahezubringen und verfügt diesbezüglich über ein umfassendes Können und Wissen.
Seit 2009 studiert Julian Buhe bei ihm, zuerst im Lehramt, dann im Bachelor of Music, diesen sogenannten Black Atlantic – die im 18. und 19. Jhr. einsetzende (un-)bewusste Vermischung und Neubesetzung (musik-)kultureller Strömungen, ausgelöst, durch die Verschiffung afrikanisch-stämmiger Sklaven nach Nord- und Südamerika.
Julian nimmt uns in seinem Abschlusskonzert mit auf eine musikalische Reise nach Cuba, Brasilien und in den Schmelzkessel der Salsa-Musik: nach New York.